November 13

Ungültige Zeichenfolge in der WSUS Konsole

     Quelle: Heise.de 

    

     Nach Fehler bei Microsoft scheitert Konfiguration der Windows Server Update Services 
     Ein WSUS-Server dient üblicherweise dazu, in größeren Netzwerken etwa bei Firmen die
     Windows-Updates auszuliefern. Die Clients müssen sie dann nicht jeder separat
    herunterladen, zudem bleibt den Netzwerk-Administratoren die Kontrolle über Zeitpunkt
     und Umfang der Updates weitgehend vorbehalten. Doch seit dem gestrigen Montagmorgen
     häuften sich in einschlägigen Foren die Meldungen von WSUS-Administratoren, bei denen
     die Konfiguration des Servers nicht mehr möglich war, weil der Aufruf der Optionen mit
     der Fehlermeldung „ungültige Zeichenfolge“ scheiterte. Anzeige
 

     Betroffen waren WSUS-Server der Versionen 2 und 3, unabhängig davon, auf welcher
     Plattform sie liefen. Auch auf einem Testsystem in der c’t-Redaktion trat das Problem
     auf: Die Management-Konsole stürzte ab, sobald man unter „Optionen/Produkte“ auf
     „Klassifizierungen“ klickte.

  

     Mittlerweile hat Microsofts WSUS-Team sich in einem Blog-Eintrag für das Problem
     entschuldigt. Ursache sei ein Fehler beim Umbenennen einer Produktkategorie gewesen:
     Ein Name wurde unerlaubterweise in Anführungszeichen gesetzt. Betroffen seien alle
     WSUS-Server, die sich von Sonntagmorgen ab 9 Uhr bis 3 Uhr am Montagmorgen (MEZ)
     synchronisiert haben. Wer seinen WSUS-Server während dieser Zeitspanne nicht synchronisiert
     hat oder die Windows-Updates über das Autoupdate holen lässt, ist von dem Problem nicht
     betroffen.

    

     Das WSUS-Team nennt im Blog-Eintrag mehrere Methoden zur Lösung des Problems.
     Die einfachste sei, einfach die nächste Synchronisierung abzuwarten. Sofern es
     noch möglich sei, reiche auch manuelles Synchronisieren. Dies behob bei dem Testsystem
     in der c’t-Redaktion den Fehler tatsächlich. (axv/c’t)

Katgeorie:Aufgeschnappt, Wsus News | Kommentare deaktiviert für Ungültige Zeichenfolge in der WSUS Konsole
Oktober 3

Forefront Client Security-TechCenter

     Forefront Client Security-TechCenter – Planen der Integration in WSUS

     Denn Link zum entsprechenden Beitrag bei Microsoft TechNet möchte

     ich Euch natürlich nicht vorenthalten. TechNet Center Beitrag

 

Viel Spaß beim „Lesen“ und „Durcharbeiten“  Arnd Rößner

Katgeorie:Aufgeschnappt | Kommentare deaktiviert für Forefront Client Security-TechCenter
Oktober 3

Wartungsarbeiten an WSUSPraxis.de

     In den nächsten 2-3 Stunden führe ich Wartungsarbeiten an WSUSPraxis.de

     durch. In dieser Zeit kann es möglich sein, dass auf einzelnen Seiten kein

     Content vorhanden ist.  Einige Inhalte werden umgearbeitet und verbessert.

    

     Ich wünsche Euch noch einen schönen Feiertag

 

Viele Grüße Arnd Rößner

Katgeorie:Wsus Praxis | Kommentare deaktiviert für Wartungsarbeiten an WSUSPraxis.de
September 23

WSUS 3 auf Windows 2008 Server Beta 3

     Folgende Rolle muss als Vorbereitung installiert werden, wenn die Windows Internal Database

     verwendet werden soll, „IIS-Webdienst“. Ist dies nicht der Fall, erkennt die WSUS Installation

     das keine Datenbank hinterlegt ist und zu Auswahl steht nur die Datenbank von einem anderen

     Server zu wählen. Wenn man aber die Vorbereitungen richtig getroffen hat, läuft die

     WSUS Installation sauber durch und auch der Betrieb ist zu 100 % möglich und einwandfrei.

 

Weitere Tests und Beschreibungen folgen in den nächsten Tagen.

Katgeorie:Wsus News, Wsus Praxis | Kommentare deaktiviert für WSUS 3 auf Windows 2008 Server Beta 3
September 23

System Center Configuration Manager 2007 (SCCM)

    Was bisher Systems Management Server 2003 (SMS) hiess, nennt sich in Zukunft
    System Center Configuration Manager 2007 (SCCM). Nun hat Microsoft verkündet,
    das Produkt komme im November auf den Markt. Das Paket versteht sich nun sowohl
    auf das Software-Deployment in einer komplexen Infrastruktur inklusive virtuellen
    Maschinen und Mobilclients als auch aufs Server- und Client-Management.
    Unterstützt werden auch Windows Vista und der kommende Windows Server 2008

 

Im SCCM ist WSUS 3.0 direkt eingebunden und erfährt so nochmals eine
deutliche Aufwertung.

 

Das Summit findet am 17.10.2007 im Frankfurt am Main statt. Link zur Webseite

Katgeorie:Aufgeschnappt | Kommentare deaktiviert für System Center Configuration Manager 2007 (SCCM)
September 19

Office 2003 SP 3 über WSUS

     In der Nacht wurde das SP 3 für Office 2003 bereitgestellt und ist nach einer

     Synchronisierung des WSUS Servers verfügbar. Microsoft Office 2003 Service Pack 3

     (SP3) bietet bedeutende Verbesserungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Einige der

     Fixes in SP3 wurden bereits als eigenständige Updates veröffentlicht. In diesem Service

     Pack werden diese Updates in einem Update zusammengefasst.

 

Download: Office 2003 Service Pack 3 (SP3)

 

Leider komme ich erst am Wochenende dazu, ein genauen Test für Euch durchzuführen.

 

Ein Link zum Thema Office 2003 Service Pack 3 bei Heise Online

 

     Übersicht

     Microsoft® Office 2003 Service Pack 3 (SP3) stellt eine wichtige Entwicklung für die

     Sicherheit von Office 2003 dar. Die Office-Produktfamilie wird dadurch stärker gegen

     potenzielle Angriffe und andere Sicherheitsrisiken geschützt. Dieses Service Pack enthält

     auch Fixes, die als eigene Updates für Office 2003 veröffentlicht wurden.

     Ausführlichere Informationen über dieses Update finden Sie im Microsoft

     Knowledge Base-Artikel (923618): Beschreibung von Office 2003 Service Pack 3.

     Service Pack 3 bietet zusätzlich Verbesserungen der Zuverlässigkeit, die mithilfe

     der Kundenfeedbacks der Microsoft-Absturzanalyse in Office 2003 und anhand des

     Microsoft-Produktsupport-Feedbacks implementiert wurden.

    

     Quelle und weitere Informationen: Office 2003 Service Pack 3

Katgeorie:Allgemein, Aufgeschnappt, Wsus News | Kommentare deaktiviert für Office 2003 SP 3 über WSUS
September 9

Produktkategorie Windows Live erweitert

     Die Produktkategorie Windows Live wurde von Micrsoft um folgende Kategorien erweitert:

    

     — Messenger Installation and Upgrades

    

     — Photo Gallery Installation and Upgrades

    

     — Mail Installation and Upgrades

    

     — Writer Installation and Upgrades

    

     — OneCare Family Safety Installation

    

     — Sign-in Assistant Installation and Upgrades

    

     — Toolbar Installation and Upgrades

 

Die „Freigabe“ dieser Updates wird von Microsoft empfohlen.

 

Quelle: Microsoft Update Produkt Team Blog

Katgeorie:Wsus Allgemein, Wsus News | Kommentare deaktiviert für Produktkategorie Windows Live erweitert