Mai 30

Citrix und Microsoft intensivieren Zusammenarbeit, um Unternehmen bei digitaler Transformation zu unterstützen

im Rahmen der Citrix Synergy haben Citrix und Microsoft die Ausweitung ihrer strategischen Partnerschaft bekanntgegeben. Damit erfüllen sie wachsende Kundenwünsche nach mobilen Arbeitsplätzen mit Angeboten für Desktop-Virtualisierung in der Cloud, für erweitertes Enterprise Mobility Management sowie durch die Bereitstellung zusätzlicher Netzwerk-Kapazitäten.

Citrix-CEO Kirill Tatarinov gab auf der Konferenz seines Unternehmens in Las Vegas bekannt, dass Citrix Microsoft Azure als bevorzugte strategische Cloud-Plattform für seine zukünftige Roadmap gewählt hat. Darüber hinaus arbeiten Citrix und Microsoft auch an der Integration von Citrix XenMobile und NetScaler in die Enterprise Mobility Suite von Microsoft. Damit können Anwender über Virtual Private Networks (VPN) sicher auf On-Premises-Anwendungen von mobilen Geräten aus zugreifen, die über Microsoft Intune verwaltet werden.

Zudem werden beide Unternehmen neue Optionen für das flexible Ausrollen von Windows 10 Enterprise anbieten. Noch in diesem Jahr können Unternehmenskunden von Microsoft dann ihre Windows 10-Installationen über XenDesktop VDI von Citrix managen.

Viele Grüße Arnd Rößner

Katgeorie:Aufgeschnappt | Kommentare deaktiviert für Citrix und Microsoft intensivieren Zusammenarbeit, um Unternehmen bei digitaler Transformation zu unterstützen
August 2

Haufenweise kostenlose Microsoft eBooks zum Download

Eric Ligman weist in seinem Blogbeitrag auf viele kostenfrei verfügbaren eBooks von Microsoft hin. Themen sind unter anderem:

  • SharePoint
  • Visual Studio
  • Windows Phone
  • Windows 8
  • Office 365
  • Office 2010
  • SQL Server 2012
  • Azure

http://blogs.msdn.com/b/mssmallbiz/archive/2012/07/27/large-collection-of-free-microsoft-ebooks-for-you-including-sharepoint-visual-studio-windows-phone-windows-8-office-365-office-2010-sql-server-2012-azure-and-more.aspx

Viele Grüße Arnd Rößner

Katgeorie:Aufgeschnappt | Kommentare deaktiviert für Haufenweise kostenlose Microsoft eBooks zum Download
Februar 10

SP 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 ist fertig (RTM)

Today we officially handed off the final release (RTM) of Windows 7 and Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) to our OEM partners. On February 16th Windows 7 and Windows Server 2008 R2 SP1 will be available for MSDN and TechNet Subscribers as well as Volume License customers. On February 22nd, Windows 7 and Windows Server 2008 R2 SP1 will become generally available for folks to download via the Microsoft Download Center and available on Windows Update.

For Windows 7, SP1 will help keep your PCs well supported by delivering ongoing updates, many of which have been made previously available through Windows Update. It also includes client-side support for RemoteFX and Dynamic Memory which are two new virtualization features enabled in Windows Server 2008 R2 SP1. Read more about those updates here from the Windows Server Team.

Viele Grüße Arnd Rößner

Katgeorie:Aufgeschnappt | Kommentare deaktiviert für SP 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 ist fertig (RTM)
März 25

Software-Updates mit System

Quelle: heise online

Die Version 4.0 des Secunia Corporate Software Inspector (CSI) ermöglicht es Adminstratoren, Windows-Software im Firmennetz zentral mit Sicherheits-Updates zu versorgen. Dazu arbeitet CSI mit den Windows Server Update Services (WSUS) und dem System Center Configuration Manager (SCCM) von Microsoft zusammen. Nach Angaben des Herstellers können so weit über 1000 Applikationen administriert werden, darunter Adobe Reader, Flash, Java, Firefox und Skype.

CSI benutzt die gleiche Technik wie der kostenlose Personal Software Inspector, um festzustellen, welche Software in welcher Version auf einem System installiert ist und ob eventuell neuere Versionen Sicherheitslücken schließen. Auch der Update-Check von heise Security greift auf Secunias Datenbanken zurück.

Doch während PSI und Update-Check die Installation der Updates dem Anwender überlassen, versucht CSI diesen Vorgang weitgehend zu automatisieren. Dazu lädt er die jeweils aktuellen Versionen von den Seiten des Herstellers und packt sie so um, dass man sie via WSUS im Netz verteilen kann. Die Steuerung der Nicht-Microsoft-Updates muss allerdings wegen Beschränkungen von WSUS noch via CSI erfolgen. Der Preis der Unternehmenslösung CSI hängt von der Zahl der zu administrierenden Hosts ab; er beginnt bei etwa 5000 Euro pro Jahr für bis zu 200 Systeme.

Viele Grüße und schönen Abend Arnd Rößner

Katgeorie:Aufgeschnappt, Wsus News | Kommentare deaktiviert für Software-Updates mit System