Februar 19

Exchange 2010 "store.exe" RAM beschränken

Quelle: Link

„store.exe“ nimmt sich zuviel RAM und verlangsamt das System

  • Ein Exchange-Server 2007/2010 nimmt gerne den komplett verfügbaren RAM ein, und verlangsamt so das System merklich. Nach einem Neustart ist das Problem wieder kurzzeitig behoben, da der „Exchange Information Store“ Dienst beendet und gestartet wurde.

    Um dem Ganzen vorzubeugen kann man die „store.exe“ im Speicher begrenzen. Natürlich nicht zu sehr, da sonst auch der Exchange Performanceprobleme machen kann. Also immer sinnig mit den Zahlen umgehen 🙂

    Hier jetzt eine Schritt für Schritt Anleitung:

    Als erstes ruft man auf dem Exchange bzw. SBS-Server ADSIEDIT.msc auf.
    Dann stellt man eine Verbindung zum Server her und wählt in der Auswahl
    „Bekannte Namenskontext auswählen“ und die Konfiguration aus.

    Rechtsklick auf ADSI-Editor – Wählt Konfiguration im mittleren Bereich aus wie auf dem Bild

    Als nächstest hangelt man sich, wie in der Registry, zu dem folgenden Punkt durch…

    -> Configuration -> Services -> Microsoft Exchange -> Exchange ->Administrative Groups -> Exchange Administrative Groups -> Servers -> Name des Servers ->

    Rechtsklick auf CN=InformationStore und auf Eigenschaften

    Hier sucht man sich den Wert: msExchESEParamCacheSizeMax
    und trägt den passenden Wert ein. (Berechung unter dem Bild)

    ACHTUNG!!!

    Die Berechnungsgrundlage ist bei Exchange 2007 und 2010 unterschiedlich
    Hier 2 Beispiele bezogen auf eine max. Cache-Größe von 8GB

    Exchange Server 2007 (8GB x 1024 = 8192MB x 1024 = 8388608 KB / 8 = 1048576 Blöcke
    Exchange Server 2010 (8GB x 1024 = 8192MB x 1024 = 8388608 KB /32 = 262144 Blöcke

    —> Desweiteren muss auch bei msExchESEParamCacheSizeMin eine Größe gesetzt sein, sonst ignoriert das System die CacheSizeMax.

    Wichtig hierbei, dass der Exchange 2010 seine Daten in 32kb Blöcken ablegt statt in 8kb Blöcken wie der Exchange 2007.

    Nach der Aktion muss man unbedingt den Information Store Dienst neu starten damit die Änderungen wirksam werden.



Copyright 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht19/02/2014 von Arnd Rößner in Kategorie "Allgemein