März 30

Dynamics 365 Frühjahrs-Update: Mehr als 100 neue Funktionen für effizientere Vertriebsprozesse und Kundennähe

Mit der Ankündigung der generellen Verfügbarkeit von Dynamics 365 for Marketing sowie neuen Funktionen in Dynamics 365 for Sales und Power BI bringt Microsoft noch mehr Intelligenz in die Geschäftsprozesse von Unternehmen. Im Rahmen seines Frühjahrs-Updates stellt Microsoft in dieser Woche mehr als 100 neue Funktionen und Features für seine Geschäftsprozessanwendungen vor. Sie unterstützen Unternehmen bei der Prozessoptimierung, verbessern ihre Reaktionsfähigkeit bei Kundenanfragen und begleiten sie bei der Entwicklung neuer Produkte auf der Basis von intelligenten Datenauswertungen.
Die wichtigsten Neuerungen des Frühjahrs-Updates:

  • Mit der allgemeinen Verfügbarkeit von Dynamics 365 for Marketing für Marketingautomatisierung können Anwender ihre Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten ab April 2018 besser bündeln – über die nahtlose Integration mit Dynamics 365 for Sales und Office 365.
  • Mit Dynamics 365 for Sales Professional führt Microsoft Kernfunktionen für die automatisierte Vertriebssteuerung (Sales Force Automation) ein. Vom Opportunity Management über die Vertriebsplanung bis hin zum Performance Management optimiert die Lösung die Vertriebsprozesse und maximiert die Produktivität der Vertriebsteams.
  • Der Relationship Assistant unterstützt den Vertrieb in Dynamics 365 for Sales dabei, bestehende Kundenbeziehungen über Erinnerungen oder Alerts besser im Blick zu behalten. Über die automatische Erfassung in Outlook werden E-Mails zudem auf wichtige Informationen untersucht und Kontakten zugewiesen. Das spart Zeit und erleichtert es, Nachrichten in Dynamics 365 for Sales zu finden und zu verfolgen. Die Funktion E-Mail-Engagement liefert weitere Einblicke aus den Mailings mit Kunden und erleichert die Priorisierung der Kontakte.
  • Die neuen Power BI Insights Apps bieten vorkonfigurierte und auf individuelle Anforderungen angepasste Einblicke in Marketing und Vertrieb, Kundenservice, Geschäftsprozesse, Finanzen sowie Personalmanagement. Anwender können die Daten mit zusätzlichen Informationen anreichern und über Power BI individuell anpassen, um Relevanz und Genauigkeit der Erkenntnisse zu verbessern.
  • Damit Unternehmen mit ihren Geschäftsanwendungen auf die sich ständig ändernden Business-Anforderungen eingehen können, führt Microsoft in Dynamics 365 die Business Application Platform ein. Darüber können Unternehmen Anwendungen in Dynamics 365 und Office 365 mit PowerApps, Microsoft Flow und Power BI erweitern. Der Common Data Service for Apps bietet neue Funktionen für die Modellierung von Geschäftsprozessen. Die Common Data Service for Analytics reduzieren die Komplexität bei der Integration und Analyse von Daten aus Unternehmensanwendungen in Power BI. Organisationen können damit Daten aus verschiedenen Quellen integrieren und Anwendern den Zugriff auf Business Analytics über alle für sie relevanten Daten ermöglichen.

Für technische Details und weitere Informationen zu den Neuerungen in Dynamics 365 aus erster Hand findet am Mittwoch, 28. März 2018, ab 17 Uhr MESZ ein virtueller Launch-Event statt. Sie können den Webcast über diesen Link verfolgen.

Weitere Informationen:



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht30/03/2018 von Arnd Rößner in Kategorie "Allgemein