November 5

Microsoft Convergence 2014 Europe

Umfassende Neuerungen rund um Microsoft Dynamics mit Fokus auf verbesserte Geschäftsprozesse, neue Partnerschaften und erweiterte Funktionen

Microsoft stellt auf der heute beginnenden, ausverkauften Convergence 2014 Europe in Barcelona umfangreiche Neuerungen im Bereich seiner Cloud-Anwendungen für Enterprise-Kunden vor. Damit setzt das Unternehmen seine bereits mit der TechEd 2014 eingeleitete Produktoffensive weiter fort. Im Mittelpunkt stehen die Lösungen Microsoft Azure, Office 365 sowie Microsoft Dynamics mit neuen Funktionen für Microsoft Dynamics NAV 2015, dem Update von Microsoft Dynamics AX 2012 und der allgemeinen Verfügbarkeit von Microsoft Dynamics CRM 2015 ab Dezember 2014.
Microsoft gab zudem im Rahmen der Convergence die neue Partnerschaft mit Thunderhead.com bekannt. Beide Unternehmen bringen in Kürze eine gemeinsame Omni-Channel-Kundenbindungslösung heraus, die auf der Interoperabilität von Microsoft Dynamics CRM und ONE Engagement Hub von Thunderhead.com basiert. Marketingleiter und Manager für Kundenbeziehungsmanagement erhalten durch erweiterte Funktionen für Visualisierung und Analyse einen tieferen Einblick in bestehende Kundenbeziehungen und -verhalten und bündeln so ihre Maßnahmen für Kundenbindung und -service gezielt über alle Vertriebskanäle.

„Um Kunden einen besseren Service bieten zu können, setzen Unternehmen zunehmend auf Cloud-Lösungen, damit sie sowohl die Zusammenarbeit einzelner Abteilungen optimieren als auch für Unternehmensentscheidungen wichtige Einblicke aus dem Kundenverhalten gewinnen können“, erklärt Kirill Tatarinov, Executive Vice President, Microsoft Business Solutions, in seinem Eröffnungsvortrag. „Microsoft durchdenkt und erfindet die Produktivität in gewisser Weise neu: Wir unterstützen Unternehmen dabei, gezielter und effizienter mit ihren Kunden zu interagieren. Dafür bieten wir ihnen ein mächtiges Cloud-Paket – bestehend aus der flexiblen Cloud-Plattform Microsoft Azure, der Produktivitätssuite Office 365 und den CRM-Lösungen Microsoft Dynamics.“

Microsoft löst Silos zwischen Sales und Marketing auf
Microsoft Dynamics CRM 2015 ist ab Dezember 2014 allgemein verfügbar und versteht sich als Antwort auf das wachsende Bedürfnis von Unternehmen, ihren Kunden nahtlose und optimale Einkaufserlebnisse bereitzustellen. Mit Dynamics endet der Kundenservice nicht an Abteilungsgrenzen; Dynamics CRM 2015 erlaubt vielmehr im Gegenteil eine stärkere abteilungsübergreifende Zusammenarbeit und verringert damit deutlich die Reaktionszeit auf Kundenanfragen. Zu den neuen Funktionen zählen eine verbesserte Benutzeroberfläche sowie die Integration von Cortana, dem persönlichen Assistenten von Microsoft. Cortana wird zunächst in Englisch verfügbar sein und Anwender dabei unterstützen, per Sprachsteuerung Meetings zu planen, Erinnerungen einzurichten, nach Kontakten, Konten oder Aktivitäten zu suchen, Kundenlisten zu betrachten und neue Kundendaten anzulegen.

Microsoft bietet seinen Kunden neben den normalen Lizenzen für Dynamics CRM 2015 auch ein attraktives Bundle bestehend aus Dynamics CRM 2015, Office 365 und Power BI Analytics, die nahtlos mit unterschiedlichen Geschäftsanwendungen zusammenarbeiten. Das Paket ist für Kunden zum ermäßigten Preis von 52,70 Euro pro Anwender und Monat verfügbar. Bestehende Office 365-Kunden können zum Preis von 34,50 Euro pro Anwender und Monat auf die Sales Productivity-Lösung upgraden.

Die Cloud verändert Geschäftsprozesse
Auf die Vorteile der Cloud setzt verstärkt auch das ab sofort verfügbare Update Microsoft Dynamics AX 2012 R3. Ergänzend stellt Microsofts ERP-Lösung für Unternehmenskunden einen neuen Point-of-Sales-Client für Windows Tablets und Smartphones bereit, mit dem das Verkaufspersonal im Ladengeschäft auf Produkt- und Kundeninformationen zugreifen kann. Weitere Funktionen vereinfachen beispielsweise die Lagerhaltung sowie den Transport, so dass Unternehmen in der Fertigung, der Distribution oder im Einzelhandel viel flexibler auf die Anfragen ihrer Kunden reagieren können.

„Wir stellen insbesondere von international agierenden deutschen Unternehmen eine deutlich steigende Nachfrage nach Microsoft Business-Lösungen aus der Cloud fest“, sagt Hans-Jürgen Rose, Leiter des Geschäftsbereichs Microsoft Dynamics Business Solutions. „In den nächsten Jahren wird aus der Option ‚Cloud‘ immer öfter das Deployment-Modell ‚Cloud‘.“

Microsoft Dynamics Lifecycle Services (LCS), der auf Microsoft Azure basierende Applikations-Lifecycle-Management-Service, lotet alle Möglichkeiten der Cloud aus, um die Vorhersagbarkeit und Qualität von Microsoft Dynamics AX-Implementierungsprojekten zu verbessern. Mit LCS können Microsoft-Kunden und -Partner ihre Projekte in de



Copyright 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht05/11/2014 von Arnd Rößner in Kategorie "Allgemein