September 24

Microsoft Security Essentials jetzt auch für kleine Firmen kostenlos

Lizenzänderung ermöglicht den Einsatz der Sicherheitssoftware auf bis zu zehn PCs

Unterschleißheim, 24. September 2010. Microsoft weitet die kostenlose Lizenz für seine Sicherheitssoftware "Security Essentials" ab sofort auf
kleine Firmen aus. Während das Programm bislang nur für Einzelplatzrechner in Privathaushalten kostenlos verfügbar war, können jetzt auch kleine
Betriebe Microsoft Security Essentials gratis für bis zu zehn Windows-Rechner einsetzen. Unternehmen, die Virenschutz für mehr als zehn Computer
benötigen, bietet Microsoft weiterhin seine kostenpflichtigen Forefront-Produkte an.

Gerade kleine Betriebe haben nicht immer die Ressourcen, sich nachhaltig um die Sicherheit ihrer Computer zu kümmern. Microsoft unterstützt diese
Unternehmen daher ab sofort mit einer Gratislizenz für die Sicherheitssoftware Security Essentials, die sie auf bis zu zehn PCs vor Viren, Würmern
und anderer bösartiger Malware schützt. Einmal installiert, kontrolliert ein regelmäßiger Virenscan von Microsoft Security Essentials alle
heruntergeladenen Daten und E-Mail-Anhänge, alle laufenden Prozesse sowie alle Dateien, auf die zugegriffen wird. Schadprogramme haben somit
keine Chance, sich auf dem Rechner auszubreiten.

Die Überwachung des Systems erfolgt mit Microsoft Security Essential in Echtzeit und läuft im Hintergrund. Wurde ein Schädling gefunden,
entfernt die Sicherheitssoftware diesen von der Festplatte. Mit Hilfe des so genannten Dynamic Signature Services werden Dateien, die
verdächtige Aktivitäten aufweisen, an einen Server gesandt. Ist dort bereits etwas über diese Datei bekannt, wird der Nutzer darüber informiert.
Microsoft Security Essentials ist für Windows XP, Windows Vista und Windows 7 erhältlich und steht unter
http://www.microsoft.com/security_essentials/default.aspx?mkt=de-de zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Screenshot_Computerstatus_Protected

Viele Grüße Arnd Rößner



Copyright 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht24/09/2010 von Arnd Rößner in Kategorie "Allgemein